logo

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

CNG - Betankungsanlagen

Unser Leistungsspektrum im Bereich Erdgasbetankungsanlagen erstreckt sich von der Beratung verbunden mit Potentialanalysen über Standortplanung, Engineering, Fertigung, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme der kompletten Betankungsanlage. Selbstverständlich erhalten Sie auch den kompletten Rohr- und Tiefbau aus gleicher Hand.
Auch nach der Inbetriebnahme sorgt unser Wartungs- und Serviceteam für einen problemlosen Betrieb Ihrer CNG-Anlage.
Durch die Kooperationen mit führenden Verdichterherstellern sind wir in der Lage für jeden Druckbereich und für jede Anforderung die wirtschaftlichste, technisch optimierte Komplettlösung zu liefern. Unterschiedliche Betankungsverfahren garantieren - den benötigten Anforderungen entsprechend – stets kontinuierliche Betankungszeiten bei höchster Verfügbarkeit.
Im Bereich der Speicherung bieten wir verschiedene Möglichkeiten an um die jeweils geforderten Kunden-Spezifikationen optimal bedienen zu können. Flaschenspeicher, Röhrenspeicher, dynamische Speicher  dynagas (die Marke der Schandl GmbH) und Boostersysteme stehen zu Verfügung.

Wir fertigen auch auf Wunsch mobile Erdgastankstellen an.

Besondere Merkmale unserer Betankungsanlagen:

  •  Eingangsdrücke von 22 mbar bis 200 bar können direkt genutzt werden
  •  Problemlose Ergänzung der Stationen durch modularen Aufbau
  •  Individuelle Lösungen für spezielle Kundenanforderungen
  •  Einbindung in bereits bestehende Tankstellenkonzeptionen
  •  Einsatz von wartungsarmen und servicefreundlichen Komponenten
  •  24 x 7 Servicebereitschaft
  •  Datenfernüberwachung der kompletten Betankungsanlage

Mehr über die Verdichtertechnik

Standardmäßig kommt ein hydraulisch angetriebener Verdichter (Hydromechanik) zum Einsatz. Er zeichnet sich durch sehr moderate Kolbengeschwindigkeiten und entsprechend wenig bewegte Teile aus. Im ganzen Verdichter gibt es keine rotierenden Bauteile. Der solide, logische und einfache Aufbau des Verdichters garantiert eine hohe Wartungs- und Servicefreundlichkeit der Maschinen. Ferner können bauartbedingt auch sehr hohe Druckschwankungen direkt ohne Regelung und Reduzierung verarbeitet werden. Diese Verdichter wurden für den Einsatz in Erdgasbetankungsanlagen entwickelt und sind weltweit seit über 30 Jahren im Einsatz. Die wassergekühlten Maschinen arbeiten in nördlichen Breitengraden wie z.B. in Helsinki ebenso problemlos wie bei teilweise tropischen Bedingungen in Indien, Brasilien und Argentinien.

Das   dynagas  - Prinzip

Das verdichtete Erdgas wird in einem dynamischen Speicher vorgehalten. Dieser besitzt einen Gas- und einen Ölbereich, getrennt durch einen Kolben. Beim Betankungsvorgang wird der gefüllte Speicher mit Öl beaufschlagt und fördert somit das vorgehaltene Erdgas zur Zapfsäule. Aufgrund identischer Druckverhältnisse im Öl- und Gasbereich ist eine kontinuierliche Tankzeit mit immer gleichem Enddruck garantiert – unabhängig von der Anzahl der hintereinander betankten Fahrzeuge. Das dynagas-Speicherprinzip ermöglicht eine 100%ige Nutzung des Speichervolumens. Ideal auch zum mobilen Einsatz z.B. als „virtuelle“ Tankstelle.

Ihr Ansprechpartner:

grabau

Abteilungsleiter Technik und Service
Nikolaus Prinzhaus
  +49 (0)89 / 74 34 40 - 0
  +49 (0)89 / 74 34 40 - 99
 nikolaus.prinzhaus(at)schandl.de